Mittwoch, 5. Januar 2011

Mein Armin-Buch Teil 2

So das ist nun der 2. Teil
den ersten gibts hier
tja wie schon gezeigt, das Buch ist arg dick,
diesmal sind es Bilder aus Armin's erstem
und einzigen Urlaub ganz ohne Eltern
mit Freunden nach Italien:



ein gelungenes Bild
es hält Dich beim Kartenspielen
für immer für uns fest...



Ja und diesem Bild gibts für mich bloß
einen Gedanken - ein wundervolles Gedicht!


Originalfassung des Gedichts Footprints
 (c) 1964 Margaret Fishback Powers;
deutsche Fassung des Gedichts Spuren im Sand
 (c) 1996 Brunnen Verlag, Gießen:
Spuren im Sand
Eines Nachts hatte ich einen Traum:
Ich ging am Meer entlang mit meinem Herrn.
Vor dem dunklen Nachthimmel erstrahlten,
Streiflichtern gleich, Bilder aus meinem Leben.
Und jedesmal sah ich zwei Fußspuren im Sand,
meine eigene und die meines Herrn.
Als das letzte Bild an meinen Augen vorübergezogen
war, blickte ich zurück. Ich erschrak, als ich entdeckte,
daß an vielen Stellen meines Lebensweges nur eine Spur
zu sehen war. Und das waren gerade die schwersten
Zeiten meines Lebens.

Besorgt fragte ich den Herrn:
"Herr, als ich anfing, dir nachzufolgen, da hast du
mir versprochen, auf allen Wegen bei mir zu sein.
Aber jetzt entdecke ich, daß in den schwersten Zeiten
meines Lebens nur eine Spur im Sand zu sehen ist.
Warum hast du mich allein gelassen, als ich dich am
meisten brauchte?"

Da antwortete er:
"Mein liebes Kind, ich liebe dich und werde dich nie
allein lassen, erst recht nicht in Nöten und Schwierigkeiten.
Dort wo du nur eine Spur gesehen hast,
da habe ich dich getragen."





Ich freue mich immer noch so dass wir die Fotos
von Simons Eltern bekommen haben!!!!


So und nun wünsche ich Euch von Herzen einen schönen Abend

Kommentare:

Beate hat gesagt…

Das Book durfte ich ja schon persönlich in den Händen halten. Es ist wunderschön geworden und ich konnte deine Liebe, aber auch deine Trauer auf jeder Seite spüren. Ich freue mich, wenn es dir danach immer ein kleines Stückchen besser geht, mach einfach so oft an diesem Book weiter, wie's dir guttut.
Drück dich ganz fest - Beate

Anne hat gesagt…

Ich habe ja auch schon einen Teil davon life gesehen und ich finde es bewundernswert wie Du das verarbeitest und eine so schöne Erinnerung schaffst. Genau mach einfach weiter, egal wie dick es wird Hauptsache es tut Dir gut.
Ganz liebe Grüße
Anne

Annette hat gesagt…

Wundervolle Erinnerungen -die kann einem niemand nehmen !
Spuren im Sand find ich auch so toll !
LG Annette

abraxas hat gesagt…

Das ist wahnsinnig bewegend, ich könnte das wahrscheinlich nicht. Ich drück Dich mal ganz fest!
LG Martina

PrinzessinN hat gesagt…

Ich habe per Zufall deinen Blog entdeckt und bin auf deine Posts über deinen Bruder gestossen. Es tut mir unendlich leid, dass er nicht mehr unter euch weilt. Dein Buch ist wundervoll und es ist eine schöne Erinnerung an die Zeit mit Armin.

Das Gedicht ist so schön. Ich habe es täglich in meiner Geldbörse bei mir.

Ich drück dich!